Prix SVC Ostschweiz 2014: Die Spannung steigt

Wednesday, 26. February 2014

Sechs hochkarätige Finalisten

St.Gallen, 26. Februar 2014 Die Spannung steigt: Am 6. März 2014 wird der Prix SVC Ostschweiz vor voraussichtlich rund 1'000 Gästen verliehen. Die sechs Finalisten sind allesamt erfolgreiche KMU aus der Ostschweiz und dürfen sich Chancen auf den ersten Preis ausrechnen: APM Technica AG (Heerbrugg), ESGE AG (Mettlen), Jörimann Stahl AG (Bonaduz), Microsynth AG (Balgach), Otto Hofstetter AG (Uznach) und Skyframe/R&G Metallbau AG (Ellikon an der Thur).

Der Swiss Venture Club (SVC) zeichnet mit dem Prix SVC Ostschweiz erfolgreiche Klein- und Mittelunternehmen (KMU) der Region aus, die durch ihre Produkte und Innovationen, ihre Firmenkultur, die Qualität der Mitarbeitenden und des Managements sowie durch einen nachhaltigen Erfolgsausweis überzeugen. Seit 2004 wird der Prix SVC Ostschweiz alle zwei Jahre vergeben, 2014 also bereits zum sechsten Mal. Am 6. März 2014 werden an einem feierlichen, von Mona Vetsch moderierten Anlass die Preisträger ausgezeichnet.

Unternehmen aus der ganzen Ostschweiz
Eine prominent besetzte, 11-köpfige Expertenjury hat unter dem Vorsitz von HSG-Professor Thomas Zellweger aus einer Liste von gegen 150 Unternehmen in einem mehrstufigen Verfahren die sechs Preisträger nominiert. Dabei standen Firmen aus den Kantonen Appenzell Inner- und Ausserrhoden, Glarus, Graubünden, St.Gallen und Thurgau zur Auswahl.

Namhafte Preisträger
Die fünf bisher verliehenen Preise gingen allesamt an namhafte Ostschweizer Unternehmen: 2004 an die Abacus Research AG in Wittenbach, 2006 an die Telsonic-Gruppe in Bronschhofen, 2008 an die Varioprint AG in Heiden, 2010 an die Oertli Instrumente AG in Berneck und 2012 an die Microdiamant AG in Lengwil.

Prix SVC Ostschweiz 2014
Donnerstag, 6. März 2014, 18.00 bis 20.00 Uhr
OLMA-Messen, St.Gallen

Weitere Informationen: http://www.swiss-venture-club.ch/Web/Ostschweiz_id318

druckenzum Seitenanfangzurück