Gemeinsame Planung für Neuüberbauung Lagerstrasse - Fristverlängerung für den Hogar Español

Wednesday, 20. August 2014

Die drei Familienausgleichskassen und die Stadt St.Gallen führen eine gemeinsame Planung durch mit dem Ziel, eine übergeordnete konzeptionelle Grundlage für die künftigen einzelnen Neuüberbauungen im Gebiet nordseits der Lagerstrasse zu erarbeiten. Während der Planungszeit, längstens bis Ende April 2015, wird der Hogar Español weiterhin im Spanischen Klubhaus an der Lagerstrasse wirten können.

Die Familienausgleichskassen sind Eigentümer der beiden Liegenschaften Klubhausstrasse 3 (Spanisches Klubhaus) und Lagerstrasse 10. Sie wollen an diesem Standort ein Geschäftshaus für eigene Zwecke erstellen. Die Stadt ist Eigentümerin der Liegenschaften Lagerstrasse 2, 4 und 6. Diese zum Teil unüberbauten Grundstücke stehen für eine Neuüberbauung durch einen Investor zur Verfügung. Das Haus Lagerstrasse 8 gehört einem privaten Eigentümer, mit ihm ist die Stadt im Gespräch.

Das Gebiet nordseits der Lagerstrasse in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs und des Fachhochschulzentrums stellt eine attraktive, interessante Baulandreserve an zentralster Lage dar. Es soll entsprechend den geltenden rechtlichen Vorgaben mit geschlossener Bauweise und aufgrund eines einheitlichen, städtebaulich überzeugenden Konzeptes überbaut werden. Deshalb haben die Familienausgleichskassen und die Stadt St. Gallen als hauptbetroffene Grundeigentümerinnen vereinbart, auf der Grundlage einer bereits in Zusammenarbeit erstellten Machbarkeitsstudie eine gemeinsame Planung durchzuführen. Ziel ist die Erarbeitung einer gesamthaften Überbauungskonzeption als Grundlage für die nachfolgenden, einzeln zu realisierenden Bauprojekte der Familienausgleichskassen einerseits und der Stadt anderseits. Dafür wird ein Studienwettbewerb mit vier eingeladenen Architekturbüros durchgeführt. Anschliessend an diese Planung werden die Familienausgleichskassen ihr Projekt für ein Geschäftshaus selbständig weiterverfolgen. Die Stadt wird für ihr Teilgebiet im östlichen Arealteil die Abgabe an einen Investor angehen, wobei auch öffentliche Nutzungen einbezogen werden sollen.

Die Familienausgleichskassen werden für das heutige Spanische Klubhaus und die Liegenschaft an der Lagerstrasse 10 das Baugesuchsverfahren für den Abbruch einleiten, mit dem Abbruch der Gebäude aber bis Mai 2015 zuwarten. Für die Zeit bis Ende April 2015 wird der Mietvertrag mit dem Hogar Español verlängert. Eine weitere Verlängerung ist ausgeschlossen. Es ist seitens der Stadt vorgesehen, anschliessend dem Hogar Español das Restaurant Kreuz in Winkeln zur Verfügung zu stellen. Ein entsprechendes Projekt ist in Vorbereitung und wird voraussichtlich vom Stadtparlament zu entscheiden sein. 
druckenzum Seitenanfangzurück