MS Mail Service und rbc Solutions schliessen sich zusammen

Thursday, 04. June 2015

Die St. Galler Outsourcing-Partnerin im Distanzhandel MS Mail Service AG und die Contact-Management-Spezialistin rbc Solutions AG aus Meilen haben sich zusammengeschlossen und firmieren seit dem 1. Juni 2015 unter dem Namen MS Direct AG mit Sitz in St. Gallen. Durch die sich ergänzenden Leistungspaletten der beiden traditionsreichen Familienunternehmen wird MS Direct zur schweizweit führenden Gesamtanbieterin für sämtliche Kundeninteraktionen. Ihre Auftraggeber profitieren von einem umfassenden Angebot aus einer Hand.

Bereits im Jahr 2007 rückten die beiden Familienbetriebe MS Mail Service und rbc Solutions näher zusammen; per 1. Juni 2015 schliesslich mündete die Zusammenarbeit in der heutigen MS Direct AG. Das Unternehmen unter der Führung des bisherigen CEO von rbc, Tobie Witzig, beschäftigt an seinen Standorten in St. Gallen, Meilen, Muttenz, Wittenbach, Adligenswil und Lauterach (Österreich) rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftet einen durchschnittlichen Jahresumsatz von rund 100 Millionen Schweizer Franken. Ein Stellenabbau ist laut Verwaltungsratspräsident und Group CEO Milo Stössel nicht vorgesehen, im Gegenteil: «Wir möchten gemeinsam mit unseren Kunden weiter wachsen.»

Unterschiedliche Wurzeln, ein Selbstverständnis

Während sich die ehemalige MS Mail Service seit der Gründung durch Peter Stössel im Jahr 1978 auf Dienstleistungen für den Distanzhandel konzentriert hatte, entwickelte Heinz Rohrer sein Beratungsunternehmen rbc Solutions zur angesehenen Gesamtanbieterin im Contact Management. Die Leistungspaletten der beiden Familienunternehmen ergänzen sich somit ideal. Zudem prägten die beiden ehemaligen Betriebe dieselben unternehmerischen Werte und Tugenden wie etwa Wertschätzung, Vertrauen und Verlässlichkeit. Der Zusammenschluss war folglich nur eine Frage der Zeit: «MS Direct hat zwar unterschiedliche Wurzeln, aber nur eine Mission und ein Selbstverständnis: Die Kunden ihrer Auftraggeber als Menschen wahrzunehmen, zu verstehen und zu gewinnen», erklärt Milo Stössel.

Full Service Anbieterin im Kundenbeziehungsmanagement und E-Commerce

Durch den Zusammenschluss erhalten Unternehmen, die ihre kundenbezogenen Prozesse oder Teile davon auslagern möchten, über alle Kanäle hinweg Unterstützung in Form von Beratung, Dienstleistungen und Systemen. Zu den Leistungen, die entweder einzeln oder als Gesamtpaket bezogen werden können, zählen sämtliche Teilschritte rund um die Gewinnung, Bindung und Rückgewinnung von Kunden sowie den Verkauf von Produkten via Onlineshop oder Telefon, inklusive Bewirtschaftung sämtlicher Warenströme. Zu den Kunden zählen Schweizer und ausländische Unternehmen aus allen möglichen Branchen, von Start-ups über kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bis hin zu internationalen Konzernen, darunter Non-Profit-Organisationen, Bildungsinstitute, Hersteller und Detaillisten, die in Consumermärkten oder im Industriegütersektor tätig sind.

Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Um dem eigenen hohen Qualitätsanspruch gerecht zu werden, setzt MS Direct auf qualifiziertes Personal. «Wir sind dankbar, auf so motivierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählen zu dürfen», so Milo Stössel. So verfügen zum Beispiel die Account Manager über eine ausgeprägte Schnittstellenkompetenz, damit die Kunden von der Leistungsvielfalt profitieren können. Zudem beschäftigt MS Direct in jeder Disziplin ausgewiesene Spezialistinnen und Spezialisten. Die Kunden können so mit der schnellen technologischen Entwicklung Schritt halten und die daraus entstehenden Chancen nutzen.

Gesamtarbeitsvertrag für Callcenter-Branche

Dass MS Direct ihre Mitarbeitenden am Herzen liegen, zeigen auch die Bestrebungen nach einem landesweit gültigen Gesamtarbeitsvertrag für die Callcenter-Branche. Die Gewerkschaft syndicom und der Arbeitgeberverband der Contact- und Callcenter-Branche, contactswiss, dem MS Direct AG angeschlossen ist, haben am 20. Mai 2015 einen Gesamtarbeitsvertrag unterzeichnet, welche einheitliche Arbeitsbedingungen für Callcenter-Mitarbeitende und eine Allgemeinverbindlicherklärung beinhaltet. Der Gesamtarbeitsvertrag tritt am 1. September 2015 in Kraft.

Weitere Informationen in der Broschüre oder unter www.ms-direct.ch

druckenzum Seitenanfangzurück