K+D - Erfolgreiches Go live mit neuer ERP

Tuesday, 03. May 2011

K+D investiert 2011 stetig weiter in die kontinuierliche Verbesserung ihrer Prozesse und somit in Human Resources und Anlagen. Anfangs April vollzog K+D das anforderungsreiche 'Go live' mit der neuen ERP Lösung von Microsoft Dynamix AX von KCS.net und Lean-Projects.

Diese modernste und vollintegrierte ERP umfasst sämtliche Prozesse des Unternehmens (inkl. der Betriebsdatenerfassung mit Maschinenanbindung). Die Lieferfähigkeit war dank grossem Einsatz aller Beteiligten und einem straff geführten, zehnmonatigen Projekt jederzeit sichergestellt. 'Der Start darf mit Fug und Recht als sehr gut gelungen bezeichnet werden', erklärte Verwaltungsratspräsident Stefan Kuhn.

Weltpremiere mit getaktetem Kaltfolieraggregat

Ende April wurde bei K+D in St.Gallen das weltweit erste getaktete Inline-Kaltfolieraggregat von manroland auf einer Sechsfarben-Offsetdruckmaschine installiert und in Betrieb genommen. K+D ist schweizweit der grösste Kaltfolierungsveredler von Faltschachteln. Mit der neusten Hightech-Entwicklung lassen sich Faltschachteln noch ökologischer und kosteneffizienter produzieren. K+D übernimmt mit dieser Technologie einmal mehr den Branchenlead.

Dritte Generation von CTP Anlagen bei K+D

1999 war K+D die erste Verpackungsdruckerei der Schweiz, welche die digitale Druck-vorstufe einführte und damals in die erste CTP Anlage investierte. Bereits ein Jahr danach produzierte man 100% digital bzw. ohne Filme. Seit wenigen Wochen ist in St.Gallen nun bereits die dritte Generation CTP Belichter (Fujifilm Luxel V-8 von Chromos AG) in Betrieb. Diese Violett-Anlage mit Auswaschstation und Violett-Platten kann aktuell als ökologischstes System bezeichnet werden, braucht es doch gerade noch 4% der Chemikalien des bisherigen, bereits chemiearmen Violett-Systems.

Weiterer Kapazitätsausbau mit einer fünften Bobst Klebemaschine

Dank der gesteigerten Nachfrage nahm vor wenigen Tagen eine fünfte Bobst Klebemaschine ihren Betrieb in St.Gallen auf und steigert damit die Klebeleistung um 25 %.

Über K+D

Mit Pharmakompetenz und modernster Technologie entwickelt und produziert K+D GMP konforme, veredelte und fälschungssichere Verkaufsverpackungen aus Karton für die Pharma- und Kosmetikindustrie. Die K+D AG erreichte 2004 als erste Verpackungsdruckerei Europas die GMP Zertifizierung nach ISO 15378 (Verpackungen für Arzneimittel). K+D wurde 1883 gegründet, ist im weiteren ISO 9001 (1993), ISO 14001 (1998) und OHSAS 18001 (2008) zertifiziert und beschäftigt knapp 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten St.Gallen und Bern.

Weitere Informationen unter www.kud.ch  

druckenzum Seitenanfangzurück