WISG: Michael Hugentobler neu im Vorstand

Monday, 21. March 2016
Roger Tinner

Rund 120 Mitglieder nahmen an der diesjährigen Generalversammlung der Wirtschaft Region St.Gallen (WISG) bei der Debrunner Acifer AG teil. Dabei wurde Michael Hugentobler, Kantonsrat und Unternehmer, neu in den Vorstand gewählt.

Die erste Generalversammlung unter seiner Leitung verlief für David Ganz, Präsident der WISG seit 2015, erfreulich: Gut gelaunte und zahlreich erschienene WISG-Mitglieder genehmigten alle (Standard-)Traktanden diskussionslos und einstimmig. Im Hinblick auf drei Rücktritte im nächsten Jahr wurde Michael Hugentobler, Stadtparlamentarier, Kantonsrat und Inhaber/Geschäftsführer der alea iacta digital gmbh, neu in den Vorstand gewählt.

Im Mittelpunkt des Jahresberichts stand die Präsentation von sechs Projekten, die von der WISG angestossen wurden oder jedenfalls wesentlich geprägt werden: Der Verein «Triebwerk», die Wirtschaft St.Gallen-Bodensee als Wirtschaftsvertretung innerhalb der Regio Appenzell AR-St.Gallen-Bodensee, die IG Engpassbeseitigung, das Projekt «Flexibilisierung 50+», die International School St.Gallen und die Familienplattform Ostschweiz. Im Ausblick knüpfte der WISG-Vorstand an seine im Vorjahr präsentierte Strategie an, die für die Region St.Gallen bis 2030 ein Plus von 10'000 Arbeitsplätzen und von 15'000 Einwohner(inne)n fordert: Inzwischen wurden auch die entsprechenden Handlungsfelder konkret definiert.

Im Anschluss an die GV genossen die Mitglieder und Gäste einen von der gastgebenden Debrunner Acifer AG offerierten Apéro (herzlichen Dank!). Die nächste GV findet am 20. März 2017 statt.

(Bildlegende) Das neugewählte Vorstandsmitglied Michael Hugentobler.

 
druckenzum Seitenanfangzurück