Zu Fuss oder per Auto entlang der textilen Geschichte

Tuesday, 05. April 2016

Pünktlich zum Frühlings(ferien)anfang erhalten Familien, Autoliebhaber sowie Geschichts-, Kultur- und Architekturinteressierte neue Ausflugs- und Reiseangebote vor der Haustüre. «Textilland Ostschweiz» bietet in Zusammenarbeit mit St.Gallen-Bodensee Tourismus gleich zwei neue textile Erlebnisse an: Auf dem «Textilweg St.Gallen» und der «Textilland Explorer Tour» wird der prägende Einfluss der Textilwirtschaft in der Ostschweiz auf einfache und spannende Art erlebbar. 

Der Verein «Textilland Ostschweiz» arbeitet in Kooperation mit den Tourismus-Destinationen, Swiss Textiles, dem Textilmuseum St.Gallen und weiteren Partnern daran, die Ostschweiz touristisch als «Textilland» zu positionieren. «Dazu gehört, einerseits die Innovationskraft der heutigen Textilindustrie, anderseits den Einfluss der Textilwirtschaft in der Ostschweiz auf die Architektur und die Entwicklung der Region sichtbar zu machen und Interesse für die textile Geschichte der Region zu wecken», erklärt Präsident Rolf Schmitter.

Virtueller Textilweg, in die Natur gesetzt
Die zwei Textilwege «Stadt St.Gallen» und «St.Gallen West» sind individuell begehbar. Rainer Zigerlig, Projektleiter seitens «Textilland Ostschweiz» für den Textilweg, unterscheidet die Wege: «Der Textilweg Stadt St.Gallen ist ein Rundgang entlang der herausragenden Gebäude der St.Galler Blütezeit.» Angereichert ist er mit Tipps zum Shopping oder zu Kaffee- und Essenspausen sowie für einen ausgedehnteren Spaziergang mit verschiedenen Abstechern. Der «Textilweg St.Gallen West» hingegen ist eine textile Zeitreise in die Natur: «Der Weg führt ab Bahnhof St.Gallen entlang der Kreuzbleiche zum Tröckneturm und endet im Sitterwerk. Der Weg folgt den Wander- und Jakobswegen.» Shopping-Interessierte können einen Zwischenstopp im Fabrikladen der Bischoff Textil AG und bei Bambola von Jakob Schlaepfer einlegen. Im Sitterwerk gibt es gratis einen Kaffee oder kühles Getränk auf Wunsch.

Beide Wege sind online unter www.textilweg.ch abrufbar, mit Detailbeschreibungen, Bildmaterial und Audiodateien. Mit den Gratis-Apps «Oschte» und «GPS-Tracks» können sich die Interessierte digital führen lassen. Die multimediale Routenführung auf GPS-Tracks bietet schriftliche Hintergrundinformationen, historisches Bildmaterial und Audiodateien.

Mehrwert für St.Gallen
Die Umsetzung des Textilwegs St.Gallens ermöglichte die Ortsbürgergemeinde St.Gallen. Sie unterstützte die Umsetzung mit einem namhaften finanziellen Beitrag. Darüber hinaus engagierte sich das Stadtarchiv der Ortsbürgergemeinde aktiv in der Erarbeitung der historischen Grundlagen. Arno Noger, Präsident der Ortsbürgergemeinde, begründet das Engagement: «Das Leitbild der Ortsbürgergemeinde St.Gallen hält fest: Wir leisten einen wesentlichen Beitrag zur hohen Lebensqualität der Bevölkerung und zur Weiterentwicklung von Stadt und Region. Wir bewahren und pflegen das historische Erbe der Stadt St.Gallen. Wir teilen verschiedene Aufgaben mit der Stadt (der politischen Gemeinde) und dem Kanton St.Gallen. Aus diesem Grund passt die Unterstützung des Projekts Textilweg sehr gut in unser Förderkonzept.» Der Bürgerrat hofft, dass das Angebot von der Bevölkerung von Stadt und Region ebenso genutzt wird wie von auswärtigen Gästen.

Neue Angebote für Selbstfahrer
Zugleich mit dem Textilweg lanciert St.Gallen-Bodensee Tourismus zusammen mit «Textilland Ostschweiz», der Region AR-St.Gallen-Bodensee und den Tourismus-Destinationen Thurgau und beider Appenzell zwei erlebnisreiche Rundtouren für Kultur- und Touring-Fans, die mit dem Auto unterwegs sind. Die «Textilland Explorer Tour Nord» widmet sich vorwiegend den edlen Stoffen und der internationalen Prominenz. Auf der südlichen Route stehen derweil das Thema Brauchtum und malerische Landschaften im Fokus. «Die Textilland Explorer Tour gibt der Grand Tour of Switzerland, dem Roadtrip-Angebot von Schweiz Tourismus, ein regionales Gesicht», freut sich Frank Bumann, Direktor von St.Gallen-Bodensee Tourismus.

Synergien nutzen für ein umfangreiches Angebot
«Textilland Ostschweiz» arbeitet auch weiterhin an der Realisierung und Vernetzung neuer Angebote zum Entdecken und Erleben der textilen Ostschweiz. So wird 2016 das erfolgreiche Sommer-Angebot «Textilland Classic Tour» zum zweiten Mal durchgeführt. Die halbtägige Oldtimer- und Schiff-Rundfahrt führt nach Arbon, Rorschach und St.Gallen. Auch Foxtrail, das urbane Teamerlebnis, erweitert sein Angebot in St.Gallen. Der neuste Trail «Columban» bietet knifflige Rätsel und kulturelle Highlights – und das Textilmuseum ist prominenter Partner. 

druckenzum Seitenanfangzurück