WTT YOUNG LEADER AWARD 2016: Jury gibt Nominationen bekannt

Monday, 29. August 2016

WTT YOUNG LEADER AWARD 2016

Jury gibt Nominationen bekannt

Wer gewinnt den WTT YOUNG LEADER AWARD 2016? Die Jury, bestehend aus namhaften Top-Managern aus Wirtschaft und Wissenschaft, weiss es bereits. Mitte August tagte sie und gab anschliessend die Nominationen bekannt. Ein Praxisprojekt-Team stach besonders heraus.

Die Jury hat entschieden: Die sechs nominierten Praxisprojekt-Teams für den WTT YOUNG LEADER AWARD stehen fest. Wer in den beiden Kategorien Marktforschung und Managementkonzeption allerdings die Plätze eins, zwei und drei belegt – dieses Gehemnis wird erst am Montag, 26. September, vor über 500 Gästen in der Tonhalle St.Gallen gelüftet. «Betreffend der beiden Siegerteams war sich die Jury einig», erzählt Sibylle Minder Hochreutener, Prorektorin der Fachhochschule St.Gallen (FHS). In der Kategorie Managementkonzeption habe es einen glasklaren Favoriten gegeben. Das langjährige Jury-Mitglied und Bauwerk-Chef Klaus Brammertz dazu: «Auch über die Jahre betrachtet ist diese Arbeit als ausserordentlich herausragende Leistung einzustufen.» Man darf gespannt sein.

Professionelles Niveau

«Es bereitet viel Freude, die oft erfrischenden, bodenständigen und pragmatischen Lösungen der Studierenden zu begutachten», freut sich Bühler-Personalchef Christof Oswald. Ähnlicher Meinung ist auch Thomas Harring aus dem Top-Management von Leica Geosystems: «Einige Arbeiten haben das Niveau gutbezahlter Beraterfirmen.» FHS-Rektor Sebastian Wörwag ist erfreut, wie erstaunlich tief sich die Teams in sehr spezifische Industriethemen eingearbeitet haben. «Mit solchen Leistungen schaffen es die Studierenden immer wieder, sehr wertvolle Initialzündungen in die Ostschweizer Wirtschaft zu geben», weiss Bruno Räss, Partner bei PricewaterhouseCoopers.

Überzeugende Marktforschungen

In der Kategorie Marktforschung nominiert sind folgende Teams: Für die Firma De Martin AG in Wängi erstellten Nicole Bischof (Wittenbach), Philipp Gemperle (Waldkirch), Lore Lütscher (Domat/Ems), Ramona Sigron (Chur), Marco Solenthaler (Heiden) eine Marktpotential- und Mitbewerberanalyse. Marco Otti (St.Gallen), Manuel Bayer (Degers-heim), Ramon Beerli (St.Gallen), Matthias Nideröst (St.Gallen) und Raffaele Vignacastrisi (Abtwil) fielen der Jury mit ihrer Kundennutzenanalyse für die Oertli Instrumente AG aus Berneck auf. Auch auf die begehrte Trophäe hoffen dürfen die Studierenden Selina Stei-ger (St.Gallen), Rafael Manetsch (Siat), Christian Schiegg (Appenzell) sowie ihre ameri-kanischen Kollegen Yana Bliznakova, Aryan Jain und Jaa Le vom Babson College in Boston dank ihrer Markteintrittsanalyse für die Schweizer Firma SFS intec Inc. in Wyoming (USA).

Vielversprechende Konzepte

Welche Teams sind in der Kategorie Managementkonzeption nominiert? Johannes Grob (Herisau), Nicolas Gorlero (Uerikon), Luca Pieli (Stein), Fabian Ritter (Gais) und Philipp Sutter (Sonnental) haben für die Flawiler Firma Büchler Reinli und Spitzli AG die Grund-lagen für die finanzielle Unternehmensführung professionalisiert. Mit einem Vertriebskonzept für die Leica Geosystems in Heerbrugg im Rennen sind Daniel Bänziger (Trogen), Roman Büchler (Hauptwil), Timo Koller (Herisau), Lino Schindler (Heiden) und Simon Stoffel (Sitterdorf). Auch überzeugt war die Jury vom Kennzahlen-Cockpit für die Plaston AG in Widnau von den Studierenden Ramon Hilber (Gossau), Nico Heiniger (St.Gallen), Lia Canal (Buchs), Leoni Bleisch (St.Gallen).

Das diesjährige Award-Referat «Ein einzigartiges Unternehmer- und Lebensdesign» hält der international tätige Ostschweizer Architekt und Unternehmer Klauspeter Nüesch. Weitere Informationen: www.fhsg.ch/praxisprojekte

druckenzum Seitenanfangzurück