Baubewilligungskommission weist Baugesuch für Tiefgarage Schibenertor ab

Friday, 23. September 2016

Die Bauherrengemeinschaft Cityparking, c/o City Parking St.Gallen AG, plant seit längerem den Bau einer viergeschossigen Tiefgarage mit insgesamt 210 Abstellplätzen unter dem Uniongebäude sowie dem Oberen Graben. Die 128 öffentlichen und 82 privaten Plätze sollen über eine Zu- und Wegfahrtsrampe im Bereich der heutigen Mittelinsel im Oberen Graben erschlossen werden.

Während der öffentlichen Auflage des Baugesuchs und des Strassenprojekts gingen sieben Einsprachen ein.

Die Baubewilligungskommission weist das Baugesuch aus gestalterischen Gründen ab und argumentiert, die Lage zwischen Altstadt und dem geschützten Ortsbild Poststrasse verlange eine „höchste städtebauliche und architektonische Qualität für alle baulichen Eingriffe“. Mit dem Wegfall der Platanen sowie der Erstellung der Betonmauern, welche als Absturzsicherung nötig wären, würde für viele Jahrzehnte eine zu starke räumliche Trennung geschaffen, welche einen angemessenen städtebaulichen Übergang und den Durchfluss von allen Seiten verhindern würde. Gleichzeitig würden die fünf Fahrspuren zusammen mit dem innenliegenden Einfahrtsbauwerk als eine überdimensionale Strassenfläche wahrgenommen. Selbst eine Neubepflanzung, welche durch die baulichen Gegebenheiten stark eingeschränkt wäre, würde daran nichts zu ändern vermögen. Das Bauvorhaben würde damit mit seinen gestalterischen Auswirkungen sowohl die Altstadt, als auch das geschützte Ortsbild beeinträchtigen.

druckenzum Seitenanfangzurück