Leichter Bevölkerungsrückgang in Stadt St.Gallen

Monday, 09. January 2017

Leichter Bevölkerungsrückgang in Stadt St.Gallen

Ende des Jahres 2016 umfasste die Wohnbevölkerung der Stadt St.Gallen 79'331 Einwohnerinnen und Einwohner. Dies sind 79 Personen weniger als im Vorjahr. Das ist der erste Rückgang seit 2005.

Der leichte Bevölkerungsrückgang steht vor allem in Zusammenhang mit dem 2016 vergleichsweise geringen Wachstum der ausländischen Wohnbevölkerung (+0.7 Prozent). In den vergangenen fünf Jahren war die ausländische Wohnbevölkerung jährlich jeweils zwischen 1.2 und 3.2 Prozent gewachsen.

Mit 74'797 Personen bildet die ständige Wohnbevölkerung – Menschen mit Hauptwohnsitz in der Stadt St.Gallen – die grösste Personengruppe der Wohnbevölkerung. Dazu zählen auch Ausländerinnen und Ausländer mit einer Niederlassungs- oder Jahresaufenthaltsbewilligung. Zur Wohnbevölkerung gehören zudem 3'518 Personen mit Nebenwohnsitz in der Stadt St.Gallen, sowie 1‘016 Personen der sogenannten nicht-ständigen Wohnbevölkerung, die ohne dauerhafte Aufenthaltsbewilligung in der Stadt wohnen.

Die städtische Bevölkerungsstatistik wird im Auftrag der Stadt durch die kantonale Fachstelle für Statistik erstellt und im Internet publiziert: Im Statistikportal www.statistik.stadt.sg.ch sind bereits erste Detailinformationen zur Bevölkerungsstatistik 2016 zu finden. Die Fachstelle für Statistik steht für Fragen, die damit nicht beantwortet werden können, zur Verfügung (058 229 21 90).

druckenzum Seitenanfangzurück