CoWorking jetzt auch in St.Gallen

Tuesday, 10. July 2012

Die Arbeitswelt verändert sich. Immer mehr Leute arbeiten teilzeitlich, projektgebunden und an verschiedenen Orten. Oder sie machen sich selbstständig. Für sie gibt es nun flexible Büroarbeitsplätze zu mieten – Vernetzung inklusive. Das CoWorking ist im Zentrum St. Gallens angekommen. 

Am Bohl - oberhalb des alten Merkur - gibt es nun das etwas andere Büro, welches der Verein OstSinn betreibt. Im CoWorking-Space finden rund zwölf Menschen fixe oder flexible Arbeitsplätze in inspirierender Atmosphäre. Tisch, Stuhl Internetzugang und Drucker sind tageweise oder fix zu mieten. Zudem steht ein attraktives Sitzungszimmer zur Verfügung. Dieses moderne Gemeinschaftsbüro steht allen offen, die gerne ihr Ding machen und doch Wert auf ein Miteinander legen, wie z.B.:

  • Selbstständige und Freelancer
  • Angestellte anstelle von „Home-Office“
  • Initiant/innen von Projekten, temporäre Projekteams
  • Geschäftstellen und Vorstände von Vereinen
  • Studierende der Uni und FH
  • u.v.m.

Bezahlt wird nur, was genutzt wird. Bereits ab Fr. 18.– pro Tag kann die zentrale Infrastruktur mit ÖV-Anschluss in die ganze Region genutzt werden. Die Idee der CoWorking-Spaces entstand 2005 in den USA und breitet sich seither schnell in Europa aus. Die grosse Nachfrage zeigt, dass viele Arbeitende mit ihrer Bürosituation und der oftmals damit verbundenen Mobilität unzufrieden sind oder das Home-Office auch keine dauerhafte Alternative ist.

Weitere Informationen sind auf www.ostsinn.ch zu finden.

 
druckenzum Seitenanfangzurück