Wirtschaft Region St.Gallen
 
Newsletter 05/2012
20. April 2012
 

Michael Götte in die St.Galler Regierung

Die Wirtschaft Region St.Gallen (WISG) empfiehlt Michael Götte für die Wahl in die Regierung. Neben seiner klar bürgerlichen, wirtschaftsnahen Ausrichtung überzeugt auch sein Einsatz für den Standort und die Region St.Gallen-Bodensee. Der WISG-Vorstand hat seine Empfehlung aus dem ersten Wahlgang bestätigt: Michael Götte ist aus seiner Sicht die richtige Ergänzung der St.Galler Regierung. Durch sein Engagement in der Region Appenzell Ausserrhoden-St.Gallen-Bodensee hat er überzeugend nachgewiesen, dass ihm der Standort St.Gallen wichtig ist. Zudem kennt er durch seine bisherige Doppelrolle als Gemeindepräsident und Projektleiter in Ostschweizer Unternehmen die Bedürfnisse der Wirtschaft aus verschiedenen Perspektiven.

WISG-Informationsveranstaltung zu «Energie - Energieeffizienz» am 7. Juni

Als Unternehmerin oder Unternehmer engagieren Sie sich laufend für die Optimierung der Prozesse und Abläufe Ihres Betriebs. Dazu gehört auch der Bereich Energie: Eine anspruchsvolle und fordernde Aufgabe. Wie geht es dabei anderen Betrieben? Vielleicht lohnt es sich, dieses Thema breiter und aus einer anderen «Flughöhe» zu betrachten? Die WISG wird am Donnerstag, 7. Juni 2012, von 17 bis 19 Uhr eine Infoveranstaltung zum Thema «Energie - Energieeffizienz» durchführen. Als prominente Referenten werden Regierungsrat Willi Haag, Stadtrat Fredy Brunner sowie Unternehmer vertreten sein. Dabei geht es um die Vorstellung einer Idee und die Klärung von Interesse an und Bereitschaft zu einer übergreifenden Zusammenarbeit zur Energieoptimierung. Der Anlass wird fachlich unterstützt vom energienetz GSG (Gossau – St. Gallen – Gaiserwald). Hier geht es zur online-Anmeldung.

WISG-Debatte am 3. Mai zum Thema «Kulturinfarkt» - Provokation oder Realität?

Die internationale Kulturszene reagiert konsterniert und entsetzt - im «besten Fall» irritiert - auf die Thesen des Buches «Kulturinfarkt». Nur wenige sehen die provokativen Thesen als Impuls, neu und unbefangen über das Subventions-System nachzudenken und zu diskutieren. Genau diesen Impuls aufnehmen will die öffentliche Veranstaltung, die Wirtschaft Region St.Gallen (WISG) und St.Galler Tagblatt am Montag, 3. Mai, 18 Uhr, gemeinsam im Pfalzkeller durchführen. Nach einem einleitenden Referat werden in einer Podiumsdiskussion aktuelle Vorhaben und Diskussionen in der Kulturstadt St.Gallen vor dem Hintergrund dieser Thesen diskutiert. Programm und Anmeldung finden Sie hier.