Climate Star 2016 Award für das energienetz GSG

Tuesday, 11. October 2016

Das Klima-Bündnis Europa zeichnete im Schloss Grafenegg in Niederösterreich die besten Klimaschutzprojekte aus. Das energienetz GSG durfte in der Kategorie «Kommunale Netzwerke» den «Climate Star 2016» in Empfang nehmen.

Alle zwei Jahre zeichnet das Klima-Bündnis Europa die besten kommunalen Klimaschutzprojekte aus. Am Wettbewerb kann sich jede der 1.700 europäischen Klima-Bündnis-Gemeinden genauso wie kommunale Netzwerke beteiligen. Bei der siebten Auflage des Climate Star am 6. Oktober 2016 im Schloss Grafenegg in Niederösterreich durften 15 Projekte in 4 Kategorien aus 7 Ländern einen Preis entgegennehmen. Eingereicht werden konnten laufende oder abgeschlossene Klimaschutzprojekte. Bewertet wurden diese nach den Kriterien Nachhaltigkeit, Multiplikatoreffekt, Medienwirksamkeit, Innovation und Einbindung der Bevölkerung. 

Erfolgreiches energienetz GSG 
Gemeinsam mit heute 30 Unternehmen haben die Städte St.Gallen und Gossau, die dazugehörigen Stadtwerke, die Gemeinde Gaiserwald, die lokalen Handels- und Industrievereinigungen sowie die Energiefachstelle des Kantons St.Gallen im Jahr 2011 das energienetz GSG gegründet. Die Ziele sind die Steigerung der Energieeffizienz, die Verwendung von erneuerbaren Energien sowie die Nutzung von Abwärme in einem Anergienetz, das Wärme auf tiefem Temperaturniveau für Betriebe und Wohnbauten zur Verfügung stellt. Weiter ist der Erfahrungs- und Wissensaustausch zentral. Zur Konkretisierung der Projektideen sowie Durchführung von Machbarkeitsstudien ist seit 2014 die Koordinationsstelle für Energiemassnahmen tätig. Diese Stelle wird durch die Sankt Galler Stadtwerke mit Unterstützung der Stadt Gossau und Gemeinde Gaiserwald finanziert. 

Das energienetz GSG wurde von der Jury des Climate Star 2016 in der Kategorie «Kommunale Netzwerke» ausgezeichnet. Für die Verleihung des Awards entscheidend sind die gemeindeüber-greifende Zusammenarbeit, die Mitwirkung der Unternehmen und der Umstand, dass nicht nur Zielvereinbarungen bezüglich Energieeffizienz getroffen, sondern sogar übertroffen wurden. Das energienetz GSG ist stolz auf die Auszeichnung und die damit verbundene Würdigung der seit 2011 stattfindenden Anstrengungen. Der Dank gilt insbesondere allen Mitgliedfirmen und beteiligten Institutionen für das aktive Mitwirken und die Unterstützung. 

Weitere Informationen zum Climate Star und zum energienetz GSG finden Sie unter:  www.klimabuendnis.org/aktivitaeten/kampagnen/climate-star/climate-star-2016.html
www.energienetz-gsg.ch

 

Bildlegende: Die Gewinner des Climate Star 2016.

druckenzum Seitenanfangzurück