Wirtschaft Region St.Gallen
 
Newsletter 04/2014
07. May 2014
 

Abstimmungen: Einmal NEIN, zweimal JA

Der WISG-Vorstand empfiehlt den Mitgliedern für die kommenden Volkabstimmungen folgende Parolen: NEIN zur Mindestlohn-Initiative, JA zum Gripen-Fonds-Gesetz und (kantonal) JA zum Gegenvorschlag zur Initiative «Energiewende - St.Gallen kann es». Insbesondere gegen eine Annahme der Mindestlohn-Initiative wehrt sich die WISG. Sie brächte ein staatliches Lohndiktat, das die bewährte Sozialpartnerschaft in Frage stellt, schwächt Berufseinsteiger bei der Suche nach einem Job (für den bei vorgeschriebenem Minimallohn erfahrenere Personen eingestellt werden) und senkt den Anreiz, eine Lehre zu absolvieren. Gerade die Lehre gehört nach Ansicht der WISG aber zu den absoluten Erfolgspositionen der Schweizer Wirtschaft, die nicht gefährdet werden darf.

WISG-Apéro bei ibt Personal AG

Am Donnerstag, 22. Mai, 18 Uhr, sind die WISG-Mitglieder zu Gast beim Mitgliedsunternehmen ibt Personal AG, die 2002 gegründet wurde und an der Rosenbergstrasse 62 zuhause ist. Christoph Schaufelberger, VR-Präsident und Mitglied der GL, wird als Gastgeber neben dem Unternehmen selbst an diesem Anlass auch kurz eine neue Dienstleistung («work2do») vorstellen. Weitere Informationen und Online-Anmeldung auf unserer Website.

Internationaler Mobilitätssalon am 22. Mai 2014 in St.Gallen

Mobilitätsmanagement für Unternehmen ist in der Umsetzung kostengünstig und generiert viele Vorteile. Lassen Sie sich am 22. Mai 2014 am Mobilitätssalon in St.Gallen an Hand von Beispielen aus der Praxis aus dem In- und Ausland begeistern, diskutieren Sie über Rahmenbedingungen oder lassen Sie Ihre Fragen von Experten beantworten. Speziell auf die Bedürfnisse der Wirtschaft abgestimmt ist das Nachmittagsprogramm. Hier erfahren Unternehmer von Unternehmern, warum sich aktives Mobilitätsmanagement auszahlt und welche Faktoren über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Darüber hinaus bietet Ihnen die Region Appenzell AR - St. Gallen - Bodensee Unterstützung in Form einer unverbindlichen und kostenlosen Erstberatung. Mehr zum Beratungsangebot finden Sie auf www.clemo.ch. Informationen und Anmeldung zum Mobilitätssalon: www.mobilsalon.ch.